Wappen des Freistaats Bayern

Seminare im Jahr 2018

Zurück

Korruption und Korruptionsprävention

Beschreibung:

Korruption ist für einen demokratischen Rechtsstaat nicht hinnehmbar. Sie untergräbt das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in den Staat, die Behörden per se und in die Funktionsfähigkeit dieser Einrichtungen. Sie fördert die Staatsverdrossenheit und verursacht hohe volkswirtschaftliche Schäden. Es muss deshalb Aufgabe von Bund, Ländern und Kommunen sein, der Korruption entschieden entgegen zu treten.

Die Statistik des BKA weist bei den Korruptionsdelikten (§§ 331 bis 334 StGB) aus, dass im Jahre 2009 48 % dieser Delikte im Bereich der allgemeinen öffentlichen Verwaltung erfolgten, im Jahre 2014 sogar 63 %.

Aktivitäten zur Vermeidung von Korruption sollten aber nicht als Misstrauen in die Integrität der Bediensteten verstanden werden, vielmehr dienen sie dem Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor den Gefahren der Korruption.

Inhaltsübersicht

· Was ist Korruption?

· Grundmuster der Korruption

· Korruption als sozialer Prozess

· Karrierephasen korrupter Persönlichkeiten

· Institutionalisierung korrupter Netzwerke

· Korruptionsvermeidung

· Grauzonen der Bestechlichkeit


Zielgruppe: Vorgesetzte, Multiplikatoren und interessierte Kolleginnen und Kollegen

Hinweis:

Freie Termine:

Hier erscheint die Anzahl der tatsächlichen freien Plätze, die an uns zurück- oder noch nicht vergeben worden sind.
Auch für Seminare mit *-Angabe können Sie sich noch anmelden. Eine Zusage ist jedoch ressortabhängig und kann nicht garantiert werden.
Zeitraum Bemerkungen Seminarnummer Ort Freie Plätze Anmeldelink
02.07.2018 - 04.07.2018 2018104 Hof ausgebucht