Wappen des Freistaats Bayern

Aufgaben und Ziele der Hochschule

Die Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern (HföD) ist eine verwaltungsinterne Hochschule. Sie ist die einzige ihrer Art in Bayern.

Die HföD bietet ein dreijähriges Studium für die öffentliche Verwaltung an. Nach der bestandenen Qualifikationsprüfung erhalten die Studierenden den Diplomgrad "Diplomverwaltungswirt (FH)". Damit sind sie berechtigt, in Behörden in der qualifizierten Sachbearbeitung oder auf der mittleren Führungsebene tätig zu sein.

Das duale Studiensystem besteht aus fachtheoretischen Studienabschnitten von insgesamt 21 Monaten und berufspraktischen Ausbildungszeiten von insgesamt 15 Monaten.

Die Studierenden haben den Status von Beamten des Freistaates Bayern oder von Kommunen. Deshalb schwankt die Zahl von Jahr zu Jahr entsprechend den Bedürfnissen der Behörden. Im Jahr 2014 gab es 385 Studienanfänger, insgesamt liegt die Zahl der Studierenden bei 1.200.

Weiterhin bietet die HföD Fortbildungsseminare für Behördenangehörige in den Bereichen Management, Unternehmensführung und Personalmanagement an. Dadurch werden die Beschäftigten mit neuen Entwicklungen im öffentlichen Sektor vertraut gemacht.

Studienprogramm

Die Hochschule bietet ein Studienprogramm an, das sich sehr stark an den praktischen Anforderungen der staatlichen und kommunalen Behörden ausrichtet. Die wesentlichen Inhalte beziehen sich auf Recht, Wirtschaft, Sozialwissenschaften und Informatik.

Eine besondere Zielsetzung ist die Orientierung an den speziellen Anforderungen der Praxis. Die Absolventen der HföD haben besondere berufspraktische Qualifikationen. Die Hochschullehrer müssen deshalb über einen längeren Zeitraum in der Berufspraxis tätig gewesen sein. Die Studierenden beschäftigen sich nicht allein mit theoretischen Problemen, sie müssen Projekte bearbeiten und in der Prüfung konkrete Fragen zu praktischen Tätigkeiten in den Behörden bewältigen.

Das Studienprogramm an der HföD ist sehr kompakt, zielorientiert und effizient. Daraus ergibt sich die Studiendauer von nur drei Jahren bei gleichem Umfang der Studieninhalte wie an externen Fachhochschulen. Die Studierenden schließen ihr Studium mit einer Diplomarbeit, einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung ab.

Leben auf dem Campus

Die Hochschule bietet eine attraktive Studienumgebung mit sehr guter Ausstattung und einer ansprechenden Architektur. Die Studierenden finden auf dem Campus alles was sie brauchen: Lehrsäle, Seminar- und Computerräume, eine Bibliothek, eine Mensa, ein italienisches Restaurant mit Cafeteria, eine Bierstube mit Kegelbahn, Wohnheime, eine Sporthalle, Tennisplätze und Beachvolleyballfelder in unmittelbarer Nähe zum angrenzenden Park.

Die HföD unterstützt Einzel- und Teamsport, bietet verschiedene sportliche Aktivitäten an (Aerobic, Volleyball, Fußball, Hockey, Tennis) und organisiert Sportwettkämpfe.

Fahrräder stehen zum Ausleihen zur Verfügung.

Die Studierenden organisieren Discoabende, Parties und Kino. Es gibt einen Hochschulchor und eine Bläsergruppe.

Vom Campus bis zur Stadtmitte läuft man 20 Minuten.

Handbook for incoming students

Willkommen in Hof

Stadt Hof und Umgebung

Die Hochschule liegt in der Stadt Hof , im Herzen des neuen Europa auf halbem Weg zwischen München und Berlin und zwischen Frankfurt und Prag. Hof ist eine reizvolle Stadt mit 4.000 Studierenden, die an zwei benachbarten Hochschulen studieren. Die Stadt hat 45.000 Einwohner und liegt ganz im Nordosten von Bayern, nahe der Grenze zu Tschechien. Im Vergleich zu Großstädten sind die Lebenshaltungskosten in Hof niedrig. Ausländische Studenten erhalten eine Unterkunft im Wohnheim am Campus zu einem günstigen Preis.

Hof bietet eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten: Internationale Filmtage, Theater, Symphonieorchester, Konzert- und Kabarettveranstaltungen und traditionelle regionale Feste. Zum Ausgehen bieten sich zahlreiche Gasthäuser, Biergärten, Kneipen, Cafes oder Kinos an. Der Stadtpark Theresienstein und der Untreusee laden zur Erholung und zu sportlichen Aktivitäten in einer schönen Landschaft ein. Für Ausflüge zu Fuß oder mit dem Mountainbike eignen sich der nahe gelegene Frankenwald und das Fichtelgebirge. Viele attraktive Städte sind schnell mit dem Zug erreichbar.