Wappen des Freistaats Bayern

Freie Plätze im Jahr 2018

 

Schnellübersicht Freie-Plätze

Freie Plätze im Jahr 2018

Zurück

Der Behördenvertreter vor dem Verwaltungsgericht - Aufbaukurs - Einstweiliger Rechtsschutz im Verwaltungsprozess

Beschreibung:

In der Praxis zeigt sich zunehmend die Tendenz, dass Bürger versuchen, ihre Rechte in einem Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes zu wahren, um den Zeitraum bis zu einer rechtskräftigen Entscheidung zu überbrücken. Der Behördenvertreter muss dem schon bei Erlass des Ausgangsbescheids Rechnung tragen. Zudem muss er Zulässigkeit und Begründetheit der Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes beurteilen können und entsprechende Schriftsätze in der gebotenen Zeit erarbeiten.

Das Seminar vermittelt die erforderlichen Kenntnisse und bietet Hilfestellungen bei der Formulierung der Stellungnahmen.

Inhaltsübersicht

· Bedeutung und Ausgestaltung des vorläufigen Rechtschutzes

· Antrag auf Anordnung oder Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung eines Rechtsbehelfs

· gerichtliche Maßnahmen bei Verwaltungsakten mit Doppelwirkung

· Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung


Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihre Dienststelle vor dem Verwaltungsgericht vertreten bzw. bei der Vertretung mitwirken

Hinweis: Kenntnisse aus dem Grundkurs sollten nach Möglichkeit vorhanden sein. Die Gesetzestexte VwGO und BayVwVfG sind mitzubringen.

Freie Termine:

Hier erscheint die Anzahl der tatsächlichen freien Plätze, die an uns zurück- oder noch nicht vergeben worden sind.
Auch für Seminare mit *-Angabe können Sie sich noch anmelden. Eine Zusage ist jedoch ressortabhängig und kann nicht garantiert werden.
Zeitraum Bemerkungen Seminarnummer Ort Freie Plätze Anmeldelink
27.06.2018 - 29.06.2018 2018102 Hof 1 Anmelden